Wir über uns

Die IT als Innovationstreiber und nicht als Erfüllungsgehilfe - dies sollte im Zeitalter von Digitalisierung, Internet of Things & Co. das Ziel sein. Wobei die zentrale Herausforderung des Alignment der Strategien von Business und IT nicht aus den Augen verloren gehen darf. Rahmenwerke und Prozessmodelle wie COBIT 5 und ITIL helfen hier, den Anforderungen aus den Bereichen IT-Governance sowie IT- und Projektmanagement - zumindest strukturell - gerecht zu werden.

Um diese Strukturen mit Inhalt zu füllen, betreibt die GFFT betreibt ein Netzwerk verschiedenster Kompetenzträger aus dem industriellen und akademischen Umfeld. Die von den Netzwerkpartnern angebotenen innovativen Technologien und Methodiken werden dabei in einem Portfolio zusammengefasst und durch die GFFT in Form sogenannter Technology Races (LINK!) den interessierten Anwendungsunternehmen präsentiert.

IT-Entscheider können sich so einen schnellen Überblick über innovative Lösungen verschaffen, die

  • die Effektivität der IT-Abteilung im Unternehmen steigern,
  • die Effizienz einzelner Prozesse und Prozess-Schritte erhöhen,
  • helfen, die Compliance zu gesetzlichen, unternehmensinternen und vertraglichen Regelungen zu überwachen und einzuhalten,
  • Risiken erkennen, mindern und bestenfalls vermeiden
  • und letztendlich die Nachhaltigkeit von Produkten, Prozessen etc. sichern.

Die Themen in diesem GFFT-Portfolio reichen dabei von der Unternehmens-weiten Erfassung und Modellierung der Geschäftsprozesse und -inhalte über eine Umsatz-optimierte Verplanung des IT-Budgets bis hin zu einem Kompetenz-orientierten Kapazitätsmanagement oder dem Monitoring des Klimas in einem laufenden IT-Projekt.

Themenfelder sind nach dem COBIT5-Referenzmodell die folgenden: